Melanie Schneider

Beirätin
melanie.schneider@bergundtal-ev.de

Im Sommer 2010 erkrankte mein Lebensgefährte an einer akuten Leukämie (AML). Von einem Tag auf den andere war das Leben nicht mehr wie vorher. Es gab auch keine Möglichkeit, sich auf das was kommen sollte vorzubereiten, denn es musste sofort mit der Behandlung begonnen werden.

Schnell stellte sich heraus, dass meinem Lebensgefährten nur eine Stammzelltransplantation würde helfen können, da die Chemotherapie nicht anschlug.
Wir hatten großes Glück, denn schon im Herbst stand fest: ein Spender war gefunden! Für die Transplantation stand ein Bett bereit und am 14. Dezember 2010 war es dann soweit.

Heute führen wir schon wieder ein fast „normales“ Leben. Natürlich verbunden mit den Einschränkungen, die eine solche Erkrankung und die Transplantation mit sich bringen. Das Glück ein zweites Leben geschenkt zu bekommen ist unermesslich und lässt uns dankbar sein für alles, was wir gemeinsam erleben dürfen.

Schon während der ersten Chemotherapie besuchten wir gemeinsam ein Treffen von Berg & Tal. Es war ein gutes Gefühl Menschen zu treffen, die all dies schon einmal durchgemacht hatten und die im wahrsten Sinne des Wortes mitfühlen können. Zu wissen, hierher kann ich mit all meinen Sorgen und Fragen kommen, hat mir persönlich sehr dabei geholfen mit der Situation als Angehörige fertig zu werden.

Seither gehe ich regelmäßig zu den Treffen von Berg & Tal und hoffe, nun anderen Patienten und Angehörigen zur Seite stehen zu können und etwas von dem zurück zu geben, was Berg & Tal mir in dieser schwierigen Zeit gegeben hat.

Menü