Jürgen Schmiegelt

Beirat
juergen.schmiegelt@bergundtal-ev.de

Mein Name ist Heinz-Jürgen Schmiegelt. Im Jahr 1986 erkrankte meine Frau Edith an Morbus-Crohn. Nach mehreren Operationen und Krankenhausaufenthalten war das Leben fast wieder wie zuvor. Doch die Schübe kamen immer öfter und nach einer erneuten Blutuntersuchung 2015 wurde zusätzlich eine akute Leukämie diagnostiziert.

Die Ärzte zeigten uns einen Weg die Krankheit zu besiegen: Eine allogene Stammzelltransplantation. Und es wurde auch ein Spender gefunden, was für ein Glück für Edith. Es folgte eine schwere Zeit mit Chemotherapie und keimarmer Unterbringung etc., aber meine Frau hatte das Leben wieder.

Leider gab es unerwartet einen gewaltigen Rückschlag der mit dem Tod meiner Frau Edith endete. Ich fiel in ein tiefes Loch. Glücklicherweise konnten meine Freunde mich auffangen.

Durch die von Berg und Tal e.V. angebotenen Gespräche, die ich schon während Ediths Stammzell- transplantation besuchte, traf ich auf Leute die einen besseren Verlauf der Krankheit erlebten und ging auch weiterhin zu den Treffen. Ich versuche, auch wenn es für meine Edith nicht gut ausging, bei Anderen Hoffnung und Zuversicht zu verbreiten.

Ihr Jürgen Schmiegelt

Menü