Familie und Partnerschaft

Niemand ist alleine krank

Eine Knochenmark- oder Stammzelltransplantation ist für die Betroffenen ein großer Einschnitt in das eigne Leben. Zunächst stehen vielleicht Sorgen und Ängste im Vordergrund, welche die Grunderkrankung, den Erfolg der Behandlung oder mögliche Nebenwirkungen betreffen. Aber auch die Auswirkungen der Erkrankung und der Therapie auf die Familie, die Partnerschaft und das Sexualleben beschäftigen viele Patient*innen.

Wir stellen Ihnen hier Broschüren und Beratungsangebote vor.

Vor allem möchten wir Ihnen Mut machen, über diese Themen mit Ihrem Partner oder vielleicht auch mit ihrem Arzt oder einem*er Psychoonkolog*innen zu sprechen.

Sprechstunde für Frauen

Hormonsprechstunde der Klinik für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe

https://frauenklinik.uk-essen.de/

0201 723 3570

Sprechstunde für Männer

OA Dr.med. Jochen Heß
Urologische Poliklinik

Jochen.Hess@uk-essen.de
https://urologie.uk-essen.de

0201 7233 16

Familienunterstützung und Psychoonkologie

Therapeutische Unterstützung der Familie
bei Krankheit
Ansprechpartnerin:
Mette Barslev
0201 438 755 216
https://klinikum-essen.lvr.de/

Psychoonkologie:
Ambulanzsekretariat
0201 438 755 – 100 oder 101
Amb-PM.Essen@lvr.de
https://klinikum-essen.lvr.de/