Andrea Jakob-Pannier

Beirätin
andrea.jakob-pannier@bergundtal-ev.de

Ich bin Andrea Jakob-Pannier und habe nach Abschluss meines ersten Studiums der Sozialpädagogik mein staatliches Anerkennungsjahr im psychoonkologischen Dienst des Universitätsklinikums Essen im Jahre 1997 absolviert.

Hier habe ich die Notwendigkeit bei Patienten und Angehörigen erlebt, Ihnen eine unabhängige Anlaufstelle für psychosoziale Informationen, Fragen, Ängste und Sorgen in ihrer neuen Lebenssituation zu geben.

Daher haben Klaus Röttger, zwei Krankenschwestern, ein Arzt und ich den Versuch gestartet, einen professionell angeleiteten Gesprächskreis für Patienten und Angehörige vor, während und nach einer Knochenmark- oder Stammzelltransplantation anzubieten.

Dieser Gesprächskreis mit Fachexperten wurde mit der Gründung des Berg und Tal e.V. im Jahre 2004 weitergeführt und ist bislang ein einzigartiges Angebot.

Mittlerweile wird dieser monatliche Gesprächsabend von Betroffenen und Angehörigen für Betroffene und Angehörige angeboten. An einigen Themenabenden im Jahr ermöglichen Ärzte, Krankenpflegekräfte und Psychoonkologen einen fachlichen Austausch zu Fragen und Informationen.

Selbst nach 20 jährigem Bestehen des Gesprächskreises sehe ich immer noch die Notwendigkeit einer professionellen psychoonkologischen Betreuung als essentiellen wichtigen Baustein in der ganzheitlichen Behandlung von Krebspatienten– und zwar für jeden Betroffenen und seine Angehörigen auf individueller Art und Weise.

Menü